Rights for Peasants

C8QIGbUXkAAFmTz.jpg-large

BÄUERINNEN UND BAUERN BRAUCHEN BESONDEREN SCHUTZ!

Sei Teil der Bewegung für die Rechte von Bäuerinnen und Bauern und fordere die EU und ihre Mitgliedsstaaten auf, sich aktiv und aufrichtig in die Erarbeitung der „UN-Erklärung für die Rechte von Bäuerinnen, Bauern und anderen Personen, die am Land arbeiten“ im Menschenrechtsrat einzubringen.

Fordere vom Außenministerium, die Rechte von Bauern und Bäuerinnen anzuerkennen, inklusive ihrer Rechte auf Land, Saatgut, Biodiversität, angemessenes Einkommen und Lebensunterhalt sowie Produktionsmittel.

Fordere das Recht der Menschen auf Ernährungssouveränität, indem Du diese Petition unterzeichnest.


Auszug aus der Haller Erklärung zu den Rechten der Bauern (pdf, März 2017):

… Der Kampf auf Graswurzelebene ist entscheidend für die Anerkennung und die Unterstützung durch nationale Regierungen und um einen breiten und starken Druck zu entwickeln für die alsbaldige Anerkennung dieser Erklärung. Wir rufen die Regierungen dieser Welt auf, sich ernsthaft in diesen Prozess einzubringen. Wir rufen insbesondere die deutsche und die europäischen Regierungen auf, ihrem Bekenntnis für die Menschenrechte gerecht zu werden und sich aktiv in diesen historischen Prozess einzubringen.

Auch hier in Europa, wo die Gemeinsame Agrarpolitik auf einer Logik von „Wachsen oder Weichen“ aufgebaut ist, wird gegen die Rechte von Bauern und Bäuerinnen verstoßen. Die produktions- und exportorientierte industrielle Landwirtschaft und Ernährungsindustrie führt zu einem Bauernsterben in Europa und hat enorme weltweite Auswirkungen.